choose your color

7 Gründe, warum Sie zu wenig Kunden in Ihrem Café haben

blog image

7 Gründe, warum Sie zu wenig Kunden in Ihrem Café haben

 

Boomt Ihr Café zu wenig? Haben Sie eine reiche Auswahl an Kuchen, Ihre Kaffeemaschine ist die beste und Sie führen Sonderwünsche von Soja bis laktosefrei, aber trotzdem bleiben sonntags viele Stühle leer? Dafür gibt es ganz einfache Gründe. Das Gute daran: Sie haben es in der Hand, diese ganz schnell abzustellen!

 

1. Ihr Café ist nicht auf dem neuesten Stand

Nein, wir reden nicht von Ihrer Kaffeemaschine. Wir reden von Dingen, die die heutige Zeit erfordern. Kartenzahlung per EC und auch per Kreditkarte sollte in der Gastronomie heutzutage Standard sein. Aber die Gäste wollen auch auf Smartphones nicht mehr verzichten und ihr Erlebnis sofort auf Facebook und Co. teilen. Ihr Lokal sollte daher kostenloses WiFi (WLAN) anbieten – Einwahldaten in die Speisekarte und los geht’s!

 

2. Sie sind online nicht präsent genug

“Was?”, werden Sie sich fragen – schließlich haben Sie eine moderne Internetseite, die Speisekarte ist dort immer aktuell und Sie haben eine Anfahrtsskizze über Google Maps eingebunden. Nun, die Konkurrenz hat das auch. Wie aber steht es um Ihre Social-Media-Auftritte? Was sagen Vergleichsportale über Sie? Wenn Sie nicht einmal wussten, dass Sie auf solchen Portalen erscheinen, wird es Zeit, sich damit vertraut zu machen.

 

3. Sie heben sich zu wenig von der Masse ab

“Gehen wir DA hin? In dem gibt es…” So spricht man über die angesagten Bars und Lokale im Ort oder Stadtteil. Neben der größten Tortenauswahl oder dem besten Espresso können das viele Merkmale sein. Hand aufs Herz: Was haben Sie, was sonst niemand hat? Machen Sie sich einmal Gedanken, wie sich Ihr Ambiente und Auftreten von den anderen Läden in der Umgebung unterscheiden könnte und wie Sie damit Gäste gewinnen. Kurz: Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal, Ihr USP (Unique Selling Point)?

 

4. Ihr Auftreten überzeugt nicht

Hand in Hand mit Alleinstellungsmerkmalen geht Ihr Auftreten. Wie sind Ihre Kellner gekleidet? Wie sehen Geschirr und Besteck aus, passt es auch zur Einrichtung? Wie sprechen Sie Ihre Gäste an – per Du oder per Sie, eher locker oder förmlich? Das Schlagwort lautet “Corporate Identity”: Ihr Geschäft muss Ihre Werte verkörpern, diese wiederum müssen in Ihrer Einrichtung und Ihrem Online-Auftritt erkennbar sein.

 

5. Ihre Gäste werben nicht für Sie

Was früher galt, gilt immer noch: Nur glückliche Kunden machen gute Werbung. Es ist zehnmal schwieriger, neue Kunden zu gewinnen als alte zu halten, daher müssen die aktuellen Gäste immer zufrieden nach Hause gehen. Vielleicht halten Sie das für platte Sätze, aber in der heutigen Zeit zählen gute wie schlechte Kundenmeinungen immer mehr. Vor dem Ausgehen schaut man sich noch schnell Online-Bewertungen an und verlässt sich darauf, von wo die Freunde immer tolle Bilder hochladen. Nutzen Sie das! Sorgen Sie dafür, dass das Internet nur das Beste über Sie berichtet und machen Sie Ihre Gäste zu Aushängeschildern.

 

6. Sie nehmen Feedback nicht ernst

Ein wichtiger Teil der Kundenzufriedenheit ist es, Anregungen und vor allem Kritik aller Gäste ernst zu nehmen. Selbstverständlich gibt es Leute, die für ihr Leben gerne meckern. Aber Kritik ist und bleibt der wichtigste Ansatz zur Verbesserung. Nur wer sich kontinuierlich verbessert, wird alte Kunden halten und neue gewinnen. Sie sollten daher gezielt und aktiv nach Kundenmeinungen fragen.

 

7. Bei Ihnen herrscht trister Alltag

Wenn Ihre Speisekarte immer gleich bleibt und Sie nie etwas Besonderes veranstalten, werden sich Ihre Gäste irgendwann langweilen. Die Lösung: Abwechslung und Kreativität. Saisonale Kuchen und Getränke, besondere Veranstaltungen, Gewinnspiele – solche einfachen Maßnahmen können in der Gastronomie Wunder wirken.

 

Auf all diese Fragen und Probleme haben Sie sicher keine Patentlösung parat. Aber damit sind Sie glücklicherweise nicht allein. Lassen Sie sich von Experten helfen und verleihen Sie Ihrem Geschäft den Status, den es verdient. Sie finden wertvolle Anregungen und Seminare unter https://www.lotseakademie.de/seminare/ – probieren es doch gleich einmal unverbindlich aus.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen