choose your color

10 Gründe, warum Sie dieses Jahr ein Seminar besuchen sollten

blog image

10 Gründe, warum Sie dieses Jahr ein Seminar besuchen sollten

 

Haben Sie dieses Jahr bereits ein Seminar oder eine Schulung besucht? Wenn ja, herzlichen Glückwunsch, das war genau die richtige Entscheidung. Falls nein werden Sie vielleicht durch diesen Artikel dazu motiviert.

 

Warum ist Weiterbildung so wichtig?

Wer beruflich oder in seiner Selbstständigkeit weiter kommen möchte, sollte möglichst viel in seine “Ich-Aktie” investieren. Das schafft man, indem man viele schlaue Bücher liest, sich mit möglichst cleveren und erfolgreichen Menschen umgibt oder das ein oder andere Seminar besucht. Wobei ich das Letztere für am sinnvollsten und nachhaltigsten halte. Seminare haben meist einen hohen Praxisanteil, sodass das Gelernte besser behalten wird. Es reicht meist ein intensives Tages- oder Wochenendseminar um sich gut in ein neues Thema einzudenken und so viel zu lernen, dass man es praktisch im Arbeitsleben wieder anwenden kann.

 

Lassen Sie sich nun von den Gründen überzeugen, dieses Jahr noch ein Seminar zu besuchen:

 

_01 Sie lernen etwas Neues

Für viele mag das eher befremdlich klingen, doch für die meisten Menschen gehört Lernen genauso zum Leben wie Essen und Trinken. Leben ist lernen! Und das Beste daran: es macht auch noch Spaß. Denn normalerweise zwingt Sie niemand ein Seminar zu besuchen, sondern Sie gehen aus eigener Motivation hin, weil das Thema Sie interessiert oder Sie beruflich weiterbringt. Wie viel von den Inhalten hängen bleibt, liegt an Ihnen. Machen Sie das Beste daraus und nehmen möglichst viele Informationen mit.  

 

_02 Sie erweitern Ihr Netzwerk

Ich höre immer wieder, dass einer der größten Vorteile an dem Besuch eines Seminars das Netzwerken ist. Man lernt neue und interessante Menschen kennen, die alle die selbe Motivation hatten, warum sie sich für das Seminar entschieden haben. Das macht es unglaublich leicht ins Gespräch zu kommen und sich über gemeinsame Themen auszutauschen.

 

_03 Sie hören Praxisbeispiele von anderen Teilnehmern

Es ist doch immer wertvoll Erfahrungsberichte von Gleichgesinnten zu hören. Welche Marketingmaßnahmen gut funktionieren, welche Computersysteme genutzt werden oder was für Herausforderungen andere Unternehmen haben. Von all dieses Dingen kann man etwas für sich mitnehmen. Entweder man lerne wie man etwas anders oder besser machen kann oder man erfährt von Fehlern, die man besser nicht machen sollte. Hilfreich sind die Praxisbeispiele von anderen Teilnehmern allemal.

 

_04 Sie entdecken tolle Veranstaltungsorte

Das tolle an Seminaren und Schulungen sind doch immer wieder die Veranstaltungsorte. Häufig finden die Veranstaltungen in schicken Hotels oder kreativen Locations statt, wo man normalerweise nicht ein und ausgeht. Das ist nicht immer der Fall (kann ich aus eigener Erfahrung sagen), doch immer mehr Kursanbieter legen da sehr viel Wert drauf, weil es nunmal auch ein Verkaufsargument für das Seminar ist. Besonders aufregend wird es, wenn es sich um ein mehrtägiges Seminar mit Übernachtung handelt. Dann kommt man in den vollen Genuss der Location und hat viel Zeit die Annehmlichkeiten zu genießen.

 

_05 Sie entfliehen dem Arbeitsalltag

Auch das mag für viele nicht nachvollziehbar sein, doch für viele Menschen ist so ein Ausriss aus dem Berufsalltag ein absolutes Highlight. Es gibt immer mehr Arbeitnehmer die sich im Vorstadion eines Boreout befinden, also vor Langeweile im Job verzweifeln. Und da kommt eine gelegentliche Weiterbildung in Form eines außerbetrieblichen Seminars mehr als passend. Positiv daran ist auch, dass man die nächsten Tage im Büro etwas neues zu erzählen hat. Das bringt doch wieder Schwung in den Arbeitsalltag.

 

_06 Sie lernen theoretisch und praktisch

Informieren Sie sich bei der Suche nach einem passenden Seminar oder Workshop ausgiebig über die Inhalte der Veranstaltung. Es gibt nichts Langweiligeres als ein stundenlanger Vortrag durch den “Trainer”, der die Inhalte regelrecht runter rattert, um schnell durchs Programm zu kommen. Ein Seminar sollte immer sehr praxisnah gestaltet werden, mit Wiederholungen durch die Kursteilnehmer, aktiver Austausch untereinander und bestenfalls noch praktische Beispiele, die man gemeinsam ausarbeitet. Nur dann nehmen Sie das meiste mit aus dem Seminar und werden langfristig von dem Wissen profitieren.

 

_07 Sie investieren in Ihre Ich-Aktie

Standen Sie schon mal in einem Verhandlungsgespräch mit Ihrem Arbeitgeber und Ihnen fehlten die Argumente für eine Gehaltserhöhung? Nun, mit dem Besuch von Seminaren haben Sie auf jeden Fall weitere Pluspunkte für sich gesammelt. In vielen Jobs als Angestellter oder Selbstständiger kommt es auf das Fachwissen an, was man mitbringt. Um so mehr man hat, um so besser die eigene Ausgangslage. Mit Weiterbildung steigern Sie dadurch den Wert Ihrer Ich-Aktie. Investieren Sie also in sich selbst, irgendwann zahlt es sich schon aus.

 

_08 Ihre Umwelt wird davon profitieren

Wir lernen ja nicht nur für uns, sondern auch für die Menschen um uns herum. Gelerntes geben wir nur zu gerne an Kollegen, Mitarbeiter, Freunde oder gar Familienmitglieder weiter. Ob sie es wissen möchten oder auch nicht. Ich teile gerne meine neuen Erkenntnisse und Denkweisen, die ich durch Seminare und Workshops erlangt habe, mit meinen Mitmenschen. Und meist wird es mir auch gedankt. 

 

_09 Sie sparen Geld

Das klingt erstmal nicht plausibel, denn schließlich haben ja manche Seminare sehenswerte Preise, die nicht für jeden nachvollziehbar sind. Man darf allerdings nicht vergessen, dass man sich damit die Zeit eines sehr erfahrenen und professionellen Trainers kauft, der selbst viel Geld in sein Wissen investiert hat. Was Sie nun aus den Seminaren mitnehmen, können Sie wiederum für sich nutzen. Zum Beispiel haben Sie einen Photoshop Kurs besucht und sind nun selbst in der Lage Grafiken zu gestalten. Das spart Ihnen langfristig viel Geld. 

 

_10 Sie haben keine Zeit zu warten

Oft schieben wir Dinge vor uns her und vertagen Sie auf einen späteren Zeitpunkt. Gerade wenn Sie privat einen Kurs besuchen möchten, ist natürlich nie genug Geld dafür übrig und wirklich Zeit hat man dafür auch nicht. Doch um so länger Sie warten, um so unwahrscheinlicher ist es, dass Sie die Zeit und das Geld in sich investieren. JETZT ist immer der richtige Zeitpunkt für Weiterbildung. Wer weiß, was nächstes Jahr ist. Und wer weiß wo Sie nächstes Jahr sind, wenn Sie sich heute weiterbilden. 

 

 

Weitere interessante Artikel…

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen